Christopeit Crosstrainer Ergometer CXM 6

Aufbau

Der Aufbau des Christopeit CXM 6 ist kein Hexenwerk. Zwar ist es auch allein möglich das Gerät aufzubauen, zu zweit ist es jedoch deutlich einfacher und dauert nicht länger als anderthalb Stunden. Werkzeug ist im Lieferumfang mit enthalten, wenn auch kein Profi-Material. Die Anleitung ist ausreichend, damit sollte man keine Probleme bekommen. Die sogenannten Abstandhalter sind in der Anleitung als „optional“ angegeben, sollten aber in jedem Falle verwendet werden, um lästige Geräusche und unnötiges Wackeln zu verhindern – sicher ist sicher.

Zum Crosstrainer Test

Programme

Der Christopeit CXM 6 hat diverse Programme, mit denen man unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten hat. Namentlich sind dies unter anderem die folgenden:

  • Schnellstartprogramm
  • individuelles Programm
  • Bergsteiger-Programm
  • Pulsprogramm
  • BMI-Programm
  • etc…

Training

Das Training mit dem CXM 6 ist abwechslungsreich und einfach. Den Tretwiderstand kann man ganz einfach computergesteuert einstellen und das Gerät ist auch extrem leise. Überhaupt ist das Einstellen des Computers recht einfach und selbsterklärend. Auch das Display ist super und gut lesbar.

Seinen Puls messen kann man mithilfe von Sensoren, die an einem Haltegriff angebracht sind. Das ist leider nicht ganz optimal, besser funktioniert es mit einem Pulsgurt. Den erkennt das Gerät aber auch problemlos.

Der Christopeit CXM 6 ist relativ schwer und nicht ganz leicht zu verschieben. Ein, zwei Meter gehen sicher, aber von einem Raum in den anderen ist allein doch ein ganz schöner Akt. Außerdem ist die Stromversorgung mit dem Trafo nicht ganz optimal, da immer das gesamte Kabel plus Trafo quer durch den Raum liegen, aber das ist wohl bei anderen Geräten auch kaum anders gelöst.

Fazit

Alles in allem stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis des CXM 6 auf jeden Fall! Der Kauf kann empfohlen werden!

Zurück zu den Crosstrainer-Testberichten

Comments are closed.