Crosstrainertraining für die Konditionssteigerung

Wer bisher die Kondition nur auf einem Fahrrad trainiert hat und keine Konditionssteigerung mehr möglich ist, sollte den Crosstrainer als neues Trainingsgerät ins Auge fassen. Denn gerade durch die ganzheitliche Bewegung ergibt sich nicht nur eine deutliche Steigerung der Kondition. Gleichzeitig werden bedeutend mehr Muskeln in das Training involviert, als bei Trainingseinheiten auf einem Fahrrad, wo nur die Beinmuskulatur beansprucht wird. Die Frage, welche Muskeln trainiert ein Crosstrainer ist relativ einfach beantwortet. Es sind bis zu 85% der gesamten Muskulatur, die beim Crosstrainertraining eingesetzt werden. Einen Hauptteil der Arbeit übernehmen die Beinmuskeln. Da der Körper beim Training aber komplett in Bewegung ist, werden auch die Gesäßmuskeln, die Rumpf-, Schulter- und Rückenmuskulatur sowie der Bizeps und Trizeps mit in Anspruch genommen.

Konditionssteigerung

Eine Konditionssteigerung wird dadurch erreicht, dass dem Körper mehr Sauerstoff zur Verfügung gestellt wird, die er für die Freisetzung von Energie benötigt. Der Sauerstoff gelangt von der Lunge aus in die Blutbahn. Während des Trainings wird der Muskel mit Sauerstoff und Energie versorgt, um die benötigte Kraft für das Training bereitstellen zu können. Welche Muskeln ein Crosstrainer trainiert ist abhängig von der Gestaltung und der Intensität der Trainingseinheit. Wenn beispielsweise rückwärts gelaufen wird, steigert sich der Einsatz des hinteren Oberschenkelmuskels.

Ziele des Crosstrainertrainings

Je nach gewünschtem Trainingsziel gestaltet sich das Crosstrainertraining unterschiedlich. Die Unterscheidung beruht auf der maximalen Pulsfrequenz, die als Wert für die Fettverbrennung oder die Kondition zugrunde gelegt werden. Da aber mit dem Crosstrainer ein intensives Ganzkörpertraining durchgeführt wird, braucht sich die Frage nicht gestellt werden, welche Muskeln ein Crosstrainer trainiert, da fast jeder Bereich beansprucht wird und Muskelaufbau stattfindet.

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort