Crosstraining zur Steigerung der Ausdauer

Das Ausdauertraining auf dem Crosstrainer eignet sich ideal für die Steigerung der Fitness und fördert gleichzeitig den Fettabbau in den Zellen. Die jeweiligen Trainingseinheiten sind, im Gegensatz zum Laufen oder Radfahren deutlich intensiver, da alle Hauptmuskelgruppen des Körpers während des Trainings beansprucht werden. Das Herz-Kreislaufsystem wird angekurbelt, wodurch die Organe, das Gewebe und die Muskulatur mit Sauerstoff versorgt werden. Da das Training auf dem Crosstrainer die Gelenke, Sehnen und Bänder nur wenig belastet, kann jeder, der etwas für seine Gesundheit tun möchte, mit dem Ausdauertraining beginnen. Zu Beginn wird mit einem 20 Minuten Crosstrainer Training gestartet, um den Körper an die neue Belastung zu gewöhnen. Trainiert wird mit geringer Intensität.

Die Ausdauer richtig trainieren

Wer das Training auf dem Crosstrainer in einem Fitnessstudio startet, sollte sich mit den Trainern über einen Trainingsplan unterhalten, in dem die Ziele festgelegt werden. Die Crosstrainer verfügen über einen Trainingscomputer, der zum einen die Herzfrequenz misst und zum anderen unterschiedliche Trainingsprogramme bereithält. Die ersten Trainingseinheiten auf dem Crosstrainer werden zu Beginn mit 20 Minuten angesetzt und steigern sich allmählich. Dieses begründet sich aus dem Fitnessstand der jeweiligen Person, die das Crosstraining durchführt.

Ausdauertraining mit Intervallen

Das Ausdauertraining kann bei fortgeschrittenem Fitnesslevel auch als Intervalltraining durchgeführt werden. Zu Beginn wird mit 20 Minuten Crosstrainer Intervalltraining gestartet. Die jeweilige Zeiteinheit lässt sich schnell über den Trainingscomputer einstellen. Nach Beendigung der Einheit gibt der Computer bekannt, wie viele Kalorien verbraucht wurden. Gleichzeitig erhält der Sportler Informationen über die Herzfrequenz, die zurückgelegte Strecke und die Geschwindigkeit.

Comments are closed.