Welche Crosstrainer-Modelle eignen sich für Anfänger und Einsteiger am besten?

Crosstrainer für Anfänger – Es muss kein Luxusgerät sein

Wer als Anfänger den Crosstrainer als bevorzugtes Sportgerät gewählt hat, sollte bei der Anschaffung einige grundlegende Ratschläge beherzigen. Es muss kein Profigerät sein, um fit zu werden, doch nur mit einem qualitativ hochwertigen Gerät kann kann Training auch mit der nötigen Intensität und trotzdem gelenkschonend durchgeführt werden.

Zum Crosstrainer Test

Der Trainingsplan bzw. die Übungen bestimmen das Modell bzw. die Modelle

Der Trainingsplan gibt die notwendige Ausstattung des Sportgeräts vor. Wer als Einsteiger seine allgemeine Fitness verbessern will, sollte darauf achten, dass der Crosstrainer über eine Ergometerfunktion und abwechslungsreiche Trainingsprogramme verfügt. Dies gewährleistet auch auf lange Sicht ausreichende Motivation durch immer neue Trainingsreize. Wichtig ist auch,den Wert der Schwungmasse im Auge zu behalten. Wenigstens ca. 10-12 Kilogramm Schwungmasse sollten für ein effizientes Training vorhanden sein. Steht Abnehmen als Ziel auf dem Trainingsplan, sollten auch zeitintensive Trainingseinheiten nicht zu körperlicher Ermüdung führen. Das Trainingsgerät muss sich somit an der Körpergröße des Sporteinsteigers orientieren. Ist der Cross- oder auch Ellipsentrainer zu groß führt dies zu einer schnelleren Ermüdung während dem Training und kann sich negativ auf die Gelenke auswirken.

Auf eine gute Verarbeitung achten

Damit auch Anfänger lange mit dem ausgewählten Modell trainieren können, sollte auf eine gute Verarbeitung des Sportgeräts geachtet werden. Insbesondere leicht abnutzbare Einzelteile aus minderwertigem Material sind unbedingt zu vermeiden. Dies betrifft bei allzu günstigen Geräten häufig die Griffummantelung, die Sitzauflage oder die Verkabelung. Ein weiterer Anhaltspunkt für eine gute Verarbeitungsqualität sind die Verschraubungen und Scharniere. Zusätzlich ist darauf zu achten, dass alle mechanischen Teile mit Schutzkappen aus Plastik versehen sind. Dies wirkt sich einerseits positiv auf die Lebensdauer der Einzelteile aus und dient andererseits als Schutz vor Verletzungen.

Grundsätzlich gilt, dass der Crosstrainer auf das Körpergewicht zugeschnitten sein sollte. Je höher das Körpergewicht des Trainierenden ist, desto robuster und tragfähiger muss auch die Konstruktion des Sportgerätes sein. Aufschluss darüber gibt das zulässige Maximalgewicht, das meist auf der Verpackung oder in der Betriebsanleitung angegeben ist. Da der Crosstrainer häufig in den heimischen vier Wänden eingesetzt wird, kommt der Transportmöglichkeit eine besondere Rolle zu. Das Gerät sollte also über leichtgängige Rollen verfügen, die einen unkomplizierten Transport ermöglichen.

Comments are closed.