Wo stellt man einen Crosstrainer am besten auf?

Der Crosstrainer ist ein praktisches Gerät, um zu Hause zu trainieren. Der Platz, an dem man ihn aufstellt, ist essentiell für seine Langlebigkeit und den Trainingserfolg. Auch über einen Lagerplatz sollte man nachdenken.

Zum Crosstrainer Test

Der beste Platz für den Heimtrainer

Generell sollte man den Crosstrainer natürlich an einem Ort aufstellen, an dem genügend Platz ist. Enge Räume sind eher ungeeignet, da man sich dadurch beim Training schnell eingeengt fühlt. Muss man sich zum Trainieren dann noch in eine unnatürliche Position (beispielsweise in zu niedrigen Kellerräumen) begeben oder sich anderweitig einschränken, können schnell Schmerzen auftreten.
Ein guter Platz für den Trainer ist ein geräumiges Wohnzimmer. Zum einen deshalb, weil das meistens gut beheizt ist und zum anderen, weil es verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten gibt. So kommt keine Langeweile auf und das tägliche Fitness-Training wird schnell zur Routine. Allerdings kommt es auch immer auf die Art des Geräts an. Wer einen Trainer mit starker Geräuschentwicklung hat, könnte andere anwesende Personen damit auf Dauer belästigen. Deshalb ist die beste Wahl noch immer ein eigener Trainingsraum. Darin kann man gemütlich joggen und abnehmen und auch andere Trainingsgeräte sicher verstauen.

Warum man den Crosstrainer nicht unbedingt in den Keller stellen sollte

Die meisten Häuser haben einen geräumigen Keller. Als Platz für den Trainer ist das zwar verlockend, doch aus verschiedenen Gründen sollte man darauf verzichten. So greift die Feuchtigkeit die Elektronik an und beeinträchtigt die Lebensdauer des Geräts. Schon ein halbes Jahr in einem feuchten Raum reicht aus und der Heimtrainer ist unter Umständen defekt. Warum also das Risiko eingehen? Wer allerdings einen gut ausgebauten Kellerraum oder gar einen Dachboden hat, kann das Gerät natürlich auch dort aufstellen. Voraussetzung ist lediglich, dass der Raum nicht zu kalt oder feucht ist.
Es gibt also einige Plätze, die sich fürs Abnehmen eignen. Am besten geeignet ist ein eigener Trainingsraum oder das Wohnzimmer, da dieses meist angenehm temperiert ist, doch auch Kellerräume können sich unter Umständen eignen.

Comments are closed.